Weihnachten 2020

Liebe Gemeinden,

wir schreiben Ihnen heute noch einmal, da wir wissen und spüren, wie groß teilweise die Verunsicherung in Vorbereitung auf das Weihnachtsfest auch in unseren Pfarreien ist.

Uns haben gerade gestern nach Veröffentlichung der aktuellen Zahlen für das Eichsfeld viele Anfragen erreicht, ob wir wirklich an den geplanten Gottesdiensten festhalten können und wollen. Ob wir uns bei den steigenden Infektionszahlen auch in unseren Dörfern wirklich noch unbeschwert treffen können.

Nach nochmaligen Überlegungen und Beratungen mit anderen Priestern des Eichsfeldes haben wir uns dazu entschieden, an den Gottesdiensten am Heiligen Abend und am 1. Weihnachtsfeiertag festzuhalten. Hier möchten wir den Menschen die sich auf diese Gottesdienste gefreut und dafür angemeldet haben die Möglichkeit geben, an diesen Gottesdiensten auch eigenverantwortlich teilzunehmen.

Ab dem 2. Weihnachtsfeiertag werden wir in den Dörfern unserer Pfarreien dagegen keine öffentlichen Gottesdienste erst einmal bis einschließlich 10.01. des kommenden Jahres anbieten.

Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen. Wir hoffen hier auf Ihr Verständnis. Bei dieser Entscheidung denken wir auch an den Schutz unserer Ehrenamtlichen, die die Durchführungen unserer Gottesdienste unter den erschwerten Bedingungen sicherstellen. Von denen sich gerade in den letzten Tagen auch mehrere in Quarantäne bzw. Selbstisolation begeben mussten und ihren Dienst für unsere Pfarreien nicht mehr wahrnehmen können.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien trotz allem ein gesegnetes Weihnachtsfest!

 

Propst Hartmut Gremler                            Pfarrer Heribert Kiep         

 

Pater Karl-Josef Meyer                              Pfarrer Andreas Kruse

 

Zurück